Microsite und eigens entwickeltes CMS

Für Bentley

Bentley Motors Limited
Launch der Continental Microsite
Technische Beratung, Umsetzung in schlankem, dateibasiertem CMS, Responsive Design, Einpflegen mehrerer Sprachen, Responsive Images 
HTML5, YAML, CSS3, Kirby, interaktive Streckendarstellung

Kurzgefasst

Unter dem Motto „Experience more“ bzw. „Mehr erleben“ haben wir für Bentley eine hochperformante Microsite entwickelt. Zum einen sollte der neue GT V8 S der Continental-Modellreihe prominent in Szene gesetzt werden, zum anderen sollten die Besucher direkt eine Probefahrt mit einem der fünf Modelle vereinbaren können. Überall auf der Microsite sollte die Einzigartigkeit der Marke Bentley erlebbar sein. Heraus kam eine hochperformante Microsite. Zur individuellen Anpassung an verschiedene Zielmärkte wurde die Website in insgesamt sieben Sprachen übersetzt, wofür internationale Abstimmungen mit Kunde und Leadagentur erforderlich waren.

  • Technische Beratung und Umsetzung des vorgegebenen Initialdesigns
  • Selbst entwickeltes, hochperformantes Content-Management-System
  • Anbindung an CRM für schnelle Reaktion auf Kundenanfragen
  • Interaktive Streckendarstellung, aufwändig inszeniert
  • Übersetzung der Microsite in sieben Sprachen
  • Individuelle Anpassung an verschiedene Märkte
  • Internationale Abstimmung mit Kunde und Leadagentur
  • Responsive Design und Images

Schlanke, hochperformante Microsite dank Kirby

Zwei Dinge waren bei der Gestaltung für Bentley Continental besonders wichtig: ein Layout, das den Luxus der Marke widerspiegelt und eine geniale User Experience. Dafür bot uns das dateibasierte und schlanke CMS Kirby den nötigen Spielraum, denn es arbeitet sehr schnell und sorgt so für eine enorm gute Nutzerfreundlichkeit. Außerdem hatten wir dank Kirby viele Gestaltungsmöglichkeiten für das Frontend.

Mit CRM hinter Anfrageformular online Probefahrt vereinbaren

Ein Kernziel der Microsite: Die Besucher können unkompliziert eine Probefahrt mit einem Modell der Continental-Reihe vereinbaren. Durch Klick auf „Experience more“ öffnet sich ein Formular, in dem man um Rückmeldung bitten kann. Dank Customer-Relationship-Management hinter dem Formular reagiert Bentley schnell auf die Anfrage und vereinbart einen Termin. Zudem kann Bentley darüber direkt wichtige Personendaten der Interessenten sammeln.

Responsive Design für das schnelle Surfen auf Tablet und Smartphone

Genauso luxuriös und schnell wie ein Bentley, so hochperformant muss die Microsite sein, um auch mobil ein ruckelloses Surfvergnügen zu gewährleisten. Um die Ladezeiten zu optimieren, arbeiteten wir mit responsiven Bildern. Hierbei wird das Volumen der Grafiken reduziert und automatisch an das jeweilige Endgerät angepasst.

Hier war die Bedingung: Egal, wie klein die Bilder werden, das Fahrzeug muss immer im Ganzen zu sehen sein. Verkleinert man das Fenster der Microsite, wird das Bild skaliert, bevor das Fahrzeug in den Anschnitt kommt. So steht die Marke auch in den Bildern immer im Mittelpunkt.

Multilinguale Umsetzung mit CMS YAML

CSS, Content und HTML setzten wir mit YAML um. Mit dieser vereinfachten Auszeichnungssprache zur Datenserialisierung konnten wir unter anderem die Umsetzung in insgesamt sieben Sprachen einfach verwalten und strukturieren, zum Beispiel die Texte zu den Points of Interest auf den interaktiven Routen.
Die einzige Schwierigkeit war, dass die verfügbare Zeichenzahl begrenzt war. So mussten wir, um die Inhalte in allen Sprachen sinnvoll abzubilden, manchmal umformulieren oder kürzen. Der große Vorteil war aber, dass wir für alle Sprachen nur ein Template benötigten.

Anpassung an die verschiedenen Zielmärkte

Zwar wurde die Microsite „nur“ in sieben Sprachen umgesetzt, eine Probefahrt bzw. Informationen konnte man aber aus sämtlichen Ländern der Welt anfordern. So mussten wir, weil der GT V8 bei Livegang nur in Europa erhältlich war, die Inhalte entsprechend anpassen. Damit nicht versehentlich eine Probefahrt mit dem GT V8 in einem Land außerhalb Europas vereinbart werden konnte, setzten wir für die anderen Länder eine zweite Version der Seite um. Auch die Social Links mussten wir dahingehend anpassen, da Bentley in China zum Beispiel keinen YouTube-Kanal hat.

Internationale Abstimmung, Kommunikation auf Englisch

Die gesamte Kommunikation mit dem Kunden in dem internationalen Projekt – via E-Mail, telefonisch oder persönlich – lief auf Englisch ab, um die Arbeiten nicht unnötig durch Sprachbarrieren zu verzögern. So konnten wir gemeinsam mit der Leadagentur UDG United Digital Group GmbH, mit der wir im Interesse des Kunden ebenfalls auf Englisch kommunizierten, einen sehr kurzen Umsetzungszeitraum gewährleisten. In nur zwei Monaten entwickelten wir mit insgesamt acht Mitarbeitern die Microsite: in verschiedenen Versionen, länderspezifisch auf die Zielmärkte abgestimmt.

„Fahrt über die Microsite“ dank interaktiver Streckendarstellung

Für insgesamt sieben schöne Routen in der ganzen Welt haben wir mit einem selbst erstellten Template aufwändig aufbereitete, interaktive Strecken geschaffen, die der Besucher beim Runterscrollen entlangfährt. Damit man immer weiß, an welchem Punkt der Route man sich befindet, färbt sich die Strecke beim Scrollen grün. Dabei passiert man auch verschiedene Checkpoints, besondere Sehenswürdigkeiten. Auch diese verändern ihre Farbe, und verdeutlichen so, dass sich dahinter Informationen über die Orte verbergen. Beim sogenannten Scrollytelling wird durch Öffnen der Informationen die Route unterbrochen – symbolisch für eine Pause, die man an dieser Stelle machen würde.